Die Geschichte des JDF

2005 fand das JDF zum ersten Mal statt. Es gab gerade einmal zehn Workshops und 30 Teilnehmer. Aber dafür Musik vom feinsten, zum Beispiel von Allee der Kosmonauten. Mehr in unserem Rückblick!

2006 bekam das JDF einen neuen Anstrich verpasst - pink, blau und grau sind seitdem die Erkennungsfarben. Knapp 100 Teilnehmer waren dabei, die Lebensmittel zum Grillen hat das Team am Freitagvormittag noch selber im Großmarkt eingekauft... Mit dabei waren unter anderem Crushead und W4C. Und - nach einer krankheitsbedingten Absage von beatbetrieb am Freitag vor dem Festival - Beggar's Fortune. Durch die WM wurde das Konzert für das WM-Spiel Deutschland gegen Portugal sogar unterbrochen. Mehr im Rückblick!

2007 tat es den "großen Schlag" in Sachen Teilnehmerzahlen. Rund 500 Jugendliche hatten sich angekündigt. Das hieß für das Team, in ganz anderen Dimensionen zu denken und zu planen. Aber - es hat geklappt und das Wetter hat auch gehalten. Der Regen kam dann pünktlich zum Segen des Gottesdienstes am Sonntag. 2007 wurde auch der Jugenddiakoniepreis erstmals verliehen. Hauptact am Samstag war Patrick Nuo. Bilder von im und weitere Eindrücke gibt's im Rückblick.

2008 konnte die Teilnehmerzahl nochmals weiter gesteigert werden. So langsam stellte sich Routine ein. Nur leider machte das Wetter nicht ganz mit: Wind und Regen machten Evakuierungspläne erforderlich, die Gott sei dank aber nie umgesetzt werden mussten. Musikalisch ging es prominent weiter: Söhne, Mond und Sterne, Jonathan Enns, Florence Joy, October Light und viele mehr waren mit von der Partie. Am Festgottesdienst gab sich sogar Landesbischof July die Ehre. Bilder und Multimedia vom JDF 2008 - wie immer - im Rückblick.

2009 feierte das JDF seinen 5. Geburtstag. 700 Teilnehmer kamen nach Wilhelmsdorf um mit den Topacts Philipp Poisel, Steve Savage & Band, Claas P Jambor und Mr. Joy unseren Geburtstag zu feiern. Zum Glück wurden wir von viel Regen verschont. Damit wurde der Lengenweilersee zu einem beliebten Anziehungspunkt. Am Sonntag begeisterte uns David Thomas im Gottesdienst mit seinem professionellen Gospelchor - natürlich alle JDFler. Damit bleibt nur zu sagen: Auf ein Neues im Jahr 2010 - Bilder von 2009 gibts im Rückblick.

2010 Es hat sich gelohnt, dass wir kistenweise Schildmützen organisiert haben: Geniales Wetter wie es besser nicht hätte sein können. Mit den Grooves von Judy Bailey kam so richtig Urlaubsstimmung auf, nur dass das Meer nicht die Karibik war, sondern der Lengenweiler See. Mit von der Party war außerdem Danny Fresh, Bandmitglied von W4C, und Bauchredner und Komiker Pat Martin. Am Sonntag kam direkt aus Stuttgart Steffen Kern, Beststeller-Autor und Vorsitzender der Apis, eingeflogen. Fazit: Da lassen wir am besten einige unserer Teilnehmer auf der Willkommensseite zu Wort kommen. Bilder finden sich wie immer unter dem Rückblick.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das sagen Teilnehmer übers JDF

War dieses Jahr zum ersten mal beim JDF dabei und es hat mir sooooooooooooooooooooo super gefallen.Ich komme nächstes Jahr bestimmt wieder,aber dann hoffe ich,das das Zelt dicht ist ;)...

Ramona

Veranstalter: Die Zieglerschen, Jugendhilfe Hoffmannhaus, Ev. Brüdergemeinde
Partner:
               

Jugenddiakoniefestival und Jugenddiakoniepreis sind eingetragene Wort-Bild-Marken der Zieglerschen Anstalten e. V.